© Catch‘n Serve Ball Tirol-Absam, 2021-2024
Catch‘n Serve Ball Tirol-Absam

Trainingszeiten

Hallentraining Do 19-21 Uhr Sportmittelschule Absam Sommertraining Do 19-21 Uhr Beachvolleyballplatz Absam Fr 16.30-18.30 Uhr Beachvolleyballplatz Rum
SAVE THE DATE 03.-08.06.2025 CSIT World Sports Games in Loutraki / Griechenland

CSIT Catch‘n Serve Ball Championship 2024 in Rovinj / Kroatien

Vom 5. bis 9. Juni 2024 fanden die 1. CSIT Catch'n Serve Ball Championships in Rovinj / Kroatien statt. Da der Termin recht kurzfristig bekannt gegeben wurde, war es uns leider nicht möglich mit einem eigenen Team teilzunehmen. Aber zum Glück gibt es ja das United Mix Team, welches ICSBF Botschafterin Anne Danenberg ins Leben gerufen. United Mix ist offen für Frauen aus allen Ländern, die kein eigenes Team haben, um an einem Turnier teilzunehmen. In diesem Jahr meldeten sich gleich zwölf Frauen bei Anne, und so wurden kurzerhand zwei Teams gegründet. Gleich drei Spielerinnen aus Österreich (Chrissy von unserem Verein sowie Simone und Cornelia von der Ballschule Baden) waren in den beiden United Mix Teams vertreten. Gemeinsam mit Spielerinnen aus den USA, Finnland, Bosnien, Lettland, der Ukraine und Zypern kämpften sie drei Tage lang gegen Teams aus Kroatien, Slowenien, Bulgarien, Italien, Zypern und Lettland.
Es war für uns alle drei eine tolle Erfahrung, gemeinsam mit Frauen aus anderen Ländern und mit ganz unterschiedlicher Spielerfahrung in einem Team zu spielen. Vielen Dank an dieser Stelle an Anne Danenberg, die uns dies ermöglicht hat.
Neben den Spielen, die natürlich im Vordergrund standen, gab es aber auch ein gut organisiertes Rahmenprogramm. So fanden sowohl am Mittwoch Nachmittag als auch am Donnerstag Vormittag spezielle Trainings mit Tatjana statt. Genau das richtige Workout nach der langen Anreise. Abends gab es im Hotel Live Musik und Karaokesingen, wo alle sehr viel Spaß hatten. Da alle Teams im gleichen Hotel untergebracht waren, konnte man sich bei den Mahlzeiten auch super mit den anderen Teams austauschen. Die Eröffnungszeremonie fand am Donnerstag Nachmittag direkt in der Sporthalle statt. Dort gab es nach dem Einmarsch der Athletinnen und einigen Begrüßungsworten eine kleine Vorführung einer Kindertanzgruppe. Und dann starteten auch schon die Spiele. Insgesamt nahmen neun Teams teil und wurden für die Vorrundenspiele auf drei Gruppen aufgeteilt. Daraus ergab sich dann eine Rangliste und anschließend wurde im K.O. System weitergespielt. Nach drei anstrengenden Spieltagen mit unzähligen spannenden Matches stand dann das Pianeta Volley Aprilia Team aus Italien als Sieger fest. Zweiter wurden die Damen aus Lettland, das Teams aus Zypern wurde Dritter. Die beiden United Mix Teams belegten am Ende den 5. und 8. Platz.
© Catch‘n Serve Ball Tirol-Absam, 2021-2024
Catch‘n Serve Ball Tirol-Absam

CSIT Catch‘n Serve Ball Championship 2024 in

Rovinj / Kroatien

Vom 5. bis 9. Juni 2024 fanden die 1. CSIT Catch'n Serve Ball Championships in Rovinj / Kroatien statt. Da der Termin recht kurzfristig bekannt gegeben wurde, war es uns leider nicht möglich mit einem eigenen Team teilzunehmen. Aber zum Glück gibt es ja das United Mix Team, welches ICSBF Botschafterin Anne Danenberg ins Leben gerufen. United Mix ist offen für Frauen aus allen Ländern, die kein eigenes Team haben, um an einem Turnier teilzunehmen. In diesem Jahr meldeten sich gleich zwölf Frauen bei Anne, und so wurden kurzerhand zwei Teams gegründet. Gleich drei Spielerinnen aus Österreich (Chrissy von unserem Verein sowie Simone und Cornelia von der Ballschule Baden) waren in den beiden United Mix Teams vertreten. Gemeinsam mit Spielerinnen aus den USA, Finnland, Bosnien, Lettland, der Ukraine und Zypern kämpften sie drei Tage lang gegen Teams aus Kroatien, Slowenien, Bulgarien, Italien, Zypern und Lettland.
Es war für uns alle drei eine tolle Erfahrung, gemeinsam mit Frauen aus anderen Ländern und mit ganz unterschiedlicher Spielerfahrung in einem Team zu spielen. Vielen Dank an dieser Stelle an Anne Danenberg, die uns dies ermöglicht hat.
Neben den Spielen, die natürlich im Vordergrund standen, gab es aber auch ein gut organisiertes Rahmenprogramm. So fanden sowohl am Mittwoch Nachmittag als auch am Donnerstag Vormittag spezielle Trainings mit Tatjana statt. Genau das richtige Workout nach der langen Anreise. Abends gab es im Hotel Live Musik und Karaokesingen, wo alle sehr viel Spaß hatten. Da alle Teams im gleichen Hotel untergebracht waren, konnte man sich bei den Mahlzeiten auch super mit den anderen Teams austauschen. Die Eröffnungszeremonie fand am Donnerstag Nachmittag direkt in der Sporthalle statt. Dort gab es nach dem Einmarsch der Athletinnen und einigen Begrüßungsworten eine kleine Vorführung einer Kindertanzgruppe. Und dann starteten auch schon die Spiele. Insgesamt nahmen neun Teams teil und wurden für die Vorrundenspiele auf drei Gruppen aufgeteilt. Daraus ergab sich dann eine Rangliste und anschließend wurde im K.O. System weitergespielt. Nach drei anstrengenden Spieltagen mit unzähligen spannenden Matches stand dann das Pianeta Volley Aprilia Team aus Italien als Sieger fest. Zweiter wurden die Damen aus Lettland, das Teams aus Zypern wurde Dritter. Die beiden United Mix Teams belegten am Ende den 5. und 8. Platz.